Aus dem Waggon heraus beobachte ich, wie ein Mann rennen muss, um die Bahn nicht zu verpassen.

Sie fährt an, der Mann rennt seitlich mit. Der Zug wird schneller, der Mann auch. Jetzt wird beschleunigt auf 300 km/h.

Plötzlich steht der Mann vor der Bahn und stoppt sie mit der linken Hand. Von 300 auf 0.

Nun erkenne ich den Teufelskerl: Es ist Ralf Möller!

(VÖ: Eulenspiegel, 2015)